Wir beraten Sie gerne!
Haben Sie noch Fragen, bevor Sie Ihren Einkauf abschließen? Wir sind von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr für Sie da. +49 (0) 721 / 9770 388
Kontakt aufnehmen

BODE Sterillium 500 ml-Flasche

Artikelnummer
9220.100

Steillium Hände-Desinfektion

5,50 €
Exkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit
2-3 Tage
Wir beraten Sie gerne!
Haben Sie noch Fragen, bevor Sie Ihren Einkauf abschließen? Wir sind von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr für Sie da. +49 (0) 721 / 9770 388
Kontakt aufnehmen
Kostenloser Versand
Für alle Artikel per Standardversand ab einem Warenkorbwert von 50€.
Mehr erfahren

Eigenschaften

  • umfassend wirksam gegen Bakterien, Hefepilze und behüllte Viren
  • besonders hautverträglich und rückfettend
  • ausgezeichnete Verträglichkeit auch bei Langzeitanwendung
  • hervorragende Sofortwirkung
  • DGHM/VAH gelistet


Wirkungsspektrum

  • Bakterizid
  • fungizid
  • tuberkulozid
  • begrenzt
  • viruzid

Anwendungsgebiete
Sterillium® wird als gebrauchsfertiges alkoholisches Einreibepräparat – unabhängig von Wasser und Waschbecken – in allen hygienerelevanten Bereichen des Gesundheitswesens, der Industrie, bei der Heimdialyse und auf Reisen zur Vorbeugung von Infektionen eingesetzt. Im Einzelnen ergeben sich folgende Anwendungsgebiete:

Zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion im Gesundheitswesen:

  • in stationären Einrichtungen und in Funktions bereichen wie OP-, Intensiv- und Infektions abteilungen
  • in Behandlungsräumen und Ambulanzen
  • im Krankentransportwagen
  • im Labor, in Hauswirtschaftsbereichen
  • in Krankenhaus- und Großküchen
  • im Rettungsdienst
  • in Arztpraxen aller Fachrichtungen
  • in der häuslichen Kranken-, Alten- und Säuglingspflege
  • bei der Heimdialyse

Anwendung / Dosierung
Sterillium® verfügt über ein breites Leistungsspektrum. Die Anwendung und Dosierung der Hände-Desinfektionsmittel hängt dabei vom jeweiligen Einsatzgebiet ab:

  • Hygienische Händedesinfektion
    Ausreichend Sterillium® in die trockene hohle Hand geben, so dass alle Areale der Hände satt mit dem Präparat benetzt werden können. Hände-Desinfektionsmittel sorgfältig über 30 Sekunden in die Hände einreiben und während der Einreibezeit mit Sterillium® feucht halten, dabei alle Hautpartien erfassen.
    Besonderes Augenmerk auf Fingerkuppen und Daumen legen. Fingerkuppen und Daumen sind klinisch besonders wichtig, da sie am Häufigsten in direkten Kontakt mit Patienten und potenziell verkeimten Oberflächen kommen. An den Fingerkuppen findet sich zudem die höchste Keimdichte im Vergleich mit anderen Handpartien.
  • Chirurgische Händedesinfektion
    Sterillium® in die trockene hohle Hand geben. Hände und Unterarme bis zu den Ellenbogen mit dem Produkt sorgfältig einreiben. Hände gezielt behandeln. Dabei besonderes Augenmerk auf die Fingerspitzen, auf die Handflächen und insbesondere die Daumenpartien, legen.
    Die Hände und Unterarme müssen während 1,5 Minuten vollständig mit Sterillium® benetzt sein. Dazu kann eine mehrmalige Entnahme erforderlich sein. Hände beim Einreiben immer über Ellenbogenniveau halten.
  • Hautantiseptik
    Sterillium® kann gemäß Arzneimittel-Zulassung auch zur Hautantiseptik, z. B. vor Injektionen, Punktionen, Blutentnahmen und Impfungen eingesetzt werden. Der Einsatz sollte jedoch auf die Fälle beschränkt bleiben, in denen kein spezielles Hautantiseptikum zur Verfügung steht, denn die in Sterillium® enthaltenen Pflegestoffe sind in der Hautantiseptik nicht erforderlich, sondern beeinträchtigen z. B. die Klebeeigenschaften von Pflastern.
    Wird Sterillium® zur Hautantiseptik eingesetzt, sind je nach Hautareal besondere Einwirkzeiten zu beachten. Die zu desinfizierende Hautoberfläche ist über die gesamte Einwirkzeit hinweg feucht zu halten.
    Talgdrüsenarme Haut vor Injektionen und Punktionen 15 Sek.
    Vor Punktionen von Gelenken, Körperhöhlen und Hohlorganen sowie chirurgischen Eingriffen 1 Min. Talgdrüsenreiche Haut vor allen Eingriffen 10 Min.
    Bei bestimmten Keimen sind, unabhängig von den allgemeinen Mindestvorgaben für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion, für eine umfassende Wirksamkeit längere Einwirkzeiten zu beachten.